HOME
DIE FIRMA
INFOS
KONTAKT
 
Herzlich Willkommen bei Goran GmbH
 
INFOS
 
Blitzschutzanlage
Die Gesamtheit aller Maßnahmen für den äuseren und inneren Blitzschutz, mit der Aufgabe die Gebäudesubstanz einer baulichen Anlage vor dem direkten Blitzeinschlag zu schützen.
 
äußerer Blitzschutz
Die Gesamtheit aller Maßnahmen, außerhalb oder in dem Gebäude, zum Auffangen und Ableiten des Blitzstromes in die Erdungsanlage.
 
Innerer Blitzschutz
Der innere Blitzschutz verhindert das Auftreten gefährlicher Überspannungen bei elektrischen Anlagen.
 
 

 
Fangeinrichtung
Metallene Bauteile oberhalb, seitlich oder auf dem Gebäude, welche als Einschlagspunkte für den Blitz dienen.
 
Ableiter
Elektrisch leitende Verbindung zwischen der Fangeinrichtung und dem Erder.
 
Erder
Ein in die Erde eingebetteter und mit ihr leitend verbundener Leiter. Dieser kann ebenfalls im Beton verlegt werden (Fundamenterder).
 
 

 
Erdung
Gesamtheit aller Maßnahmen zur Ableitung des Blitzstromes in die Erde.
 
BLITZSCHUTZSYSTEM
 

Schlägt der Blitz in ein Gebäude ein, können Brände oder Explosionen entzündlicher Stoffe Teile von Gebäuden zerstören. Starke elektromagnetische Felder können durch einkoppeln in die elektrische Leitungen (Antennen, Photovoltaikanlagen) in das innere des Gebäudes gelangen und dort erhebliche Zerstörungen anrichten. In beiden Fällen können neben den mechanischen Schäden der baulichen Anlage selbst sowie der darin befindlichen elektrischen oder elektronischen Geräte, auch Menschen verletzt oder gar in ernsthafte Lebensgefahr gebracht werden.


Ein Blitzschutzsystem sorgt dafür, dass im Falle eines Einschlages der Blitzstrom gefahrlos in die Erde abgeleitet wird, indem ihm ein definierter, niederohmiger Strompfad geboten wird. Dabei wird der Blitz am Einschlagspunkt erfasst (Fangeinrichtung), auf kürzestem und schnellstem Weg zur Erde geleitet (Ableitungsanlage) und in dem Erdboden verteilt (Erdungsanlage).


Ein vollständiges Blitzschutzsystem besteht neben den hier genannten Maßnahmen zum äußeren Blitzschutz, auch aus dem inneren Blitzschutz (Überspannungsschutz). Dieser umfasst die Maßnahmen gegen die Auswirkung der Blitzströme und Blitzspannungen auf die elektrischen Geräte/Vorrichtungen einer baulichen Anlage.

 

 
DIN VDE 0185
 

Die Basis für die Planung und regelkonforme Errichtung eines Blitzschutzsystems nach anerkannten Regeln der Technik, bildet die DIN-Blitzschutznorm VDE 0185. Diese beschreibt wie der Blitzschutz aufgebaut werden muss und wurde in den letzten Jahrzehnten immer wieder ergänzt und erweitert. Seit 2006 gilt die Normenreihe DIN VDE 0185-305 Teil 1 bis Teil 4.


VDE 0185-305 wie folgt gegliedert: Teil 1 (Allgemeine Grundlagen), Teil 2 (Risikomanagement, Abschätzung des Schadensrisikos für bauliche Anlagen), Teil 3 (Schutz von baulichen Anlagen und Personen), Teil 4 (Schutz von elektrischen und elektronischen Systemen in baulichen Anlagen).

 
 
Suche
Copyright (c) 2010 All rights reserved | GP-Blitzschutz GmbH | Design and Coding by Ercan Akyürek